Sublimation: Was ist besser ein Epson Eco Tank Drucker oder ein Druckerpatronendrucker?

14.08.2019 12:01

Kampf der Drucksysteme?

Derjenige der sich für Sublimation interessiert steht immer vor der Qual der Wahl und wenn er, sie oder es, sich auch noch über eines der Sublimationsforen beraten lässt, der hat den Kopf dann ganz voll. In den Foren haben sich in früheren Zeiten ganz viele Leute mit unterschiedlichen Interessen, Druckern Tinten und Zulieferer getroffen - dort fand ein reger Austausch statt. Heute trifft man in diesen Foren halt die Newcomer mit Fragen und meistens Antworten von den Verkäufern.

Ob das dann so Objektiv ist, muß jeder für sich selbst entscheiden:

Nun genug abgeschweift:  Aktuell werden für den Sublimationsdruck der Einsteiger am meisten Epson Drucker verwendet und genau hier gibt es folgendes zu beachten:

Entweder kaufst du einen Drucker mit Druckerpatronen drin oder aber einen Drucker mit CISS / Schlauchsystem, derzeit einen der Epson Ecotankdrucker:

Der Glasklare Vorteil für einen Drucker mit austauschbaren Druckerpatronen ist in erster Linie der Anschaffungpreis. Zum Beispiel ein einfacher A4 Tintenstrahldrucker wie der WF 2010 kostet zwischen 60 Euro (ohne alles) und 150 Euro als Starterpaket mit allem drin was für den erfolgreichen Sublimationsstart benötigt wird.

Ein Ecotankdrucker mit nahezu der gleichen Technik drin, aber eben statt Druckerpatronen, mit Tanksystem, kostet dann in der Anschaffung schon schnell das doppelte eines Druckerpatronendruckers. Seine großen Stärken sind hier die lange Druckreichweite und das Super einfache nachfüllen der Tintentanks.

Druckerpatronedrucker haben den Nachteil das die Farben aus den Patronen sich unterschiedlich verbrauchen und dadurch so gar keine größeren Aufträge an einem Stück gedruckt werden können ohne das irgendeine Farbe leer ist und die Patronen wieder aufgefüllt werden müssen. Das kostet Zeit udn na klar, wenn es eilig ist auch noch Nerven. Wer immer nur kleinere Aufträge macht, der ist mit einem Druckerpatronendrucker bestens bedient. Aber wer viel druckt, sollte sich lieber gleich einen Ecotankdrucker kaufen.


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.