Chipumbauanleitung LC3211 / LC3213 / LC3217 / LC3219 usw.

03.12.2019 05:23

Chipumbauanleitung LC3211 / LC3213 / LC3217 / LC3219 usw.

Diese Chipumbauanleitung gilt nur für den Umbau von Ersatzchips auf Alternative TiDis und CISS/Easyrefill Druckerpatronen.

Diese Chips passen nicht auf die Herstellerpatronen.

Manchmal kann es notwendig sein, das Druckerpatronenchips aus welchen Grund auch immer, ausgetauscht werden müssen. Hier zeigen wir wie einfach das bei den LC-32xx Druckerpatronen funktioniert.

Die Chips sollten nicht mit bloßen Händen angefasst werden, es sei denn das diese Hände vorher einen Gegenstand aus Metall angefasst und evtl. Reststrom aus dem Körper abgeleitet haben. Nur ein kleiner Stromstoß und der jeweilige Chip ist hin. 

Nach dem aufsetzen sind die jeweiligen Chips mit einem Fusselfreien Tuch zu reinigen...

Zuerst wird der alte Chip von der umzubauenden Patrone abgemacht.
Sollte dieser etwas klemmen, kann meistens der Chip mitsamt seiner Halterung abgezogen werden.
So lässt es sich einfach einfacher austauschen...

Noch ein bißschen Input:

Die Alternativen Chips verfügen zumeist über eine interne Stromversorgung mittels Batterie.

Das hat Patentrechtliche Gründe: 

Technisch ist es möglich die Chips genauso nachzubauen und zu programmieren wie der Hersteller das machen lässt, aber dann wird es für den Nachbauer fürchterlich teuer. Daher ist es Sinnvoll, schlicht und ergreifend eine eigene Chipsprogrammierung aufzusetzen. Und damit diese auch auf dem Chip draufbleibt, gibt es die Batterie.

Und da jede Batterie mal Zuende sein kann, haben wir diese mal in Makro Fotografiert, falls jemand diese austauschen möchte.

Nun muß der neue Chip einfach in die Halterung eingelegt und mittels etwas Drucker festgedrückt werden.
Sollte der jeweilige Chip nicht halten, können an den Pinpunkten kleine Sekundenkleberpunkte gesetzt werden. Aber bitte darauf achten, das diese nicht höher als die Pinpunkte selbst sind. Ansonsten kann es zu Kontaktschwierigkeiten mit dem Drucker kommen.

Neue Chips werden gebraucht? ...hier  


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.