Druckerpatronen zum Nachfüllen verschicken! So verpackst du diese richtig!

21.05.2020 09:35

Willkommen bei www.tidis.de

Wenn du deine Druckkopfpatronen zum nachfüllen zu uns schicken möchtest, dann sollest du diese auch richtig verpacken damit diese unbeschadet bei uns ankommen:

Zuerst solltest du nachschauen ob die Patronen noch "frisch" sind, dann lassen diese sich am besten wiederbefüllen. Wenn die Patronen schon längere Zeit leer sind und nicht ordentlich gelagert werden, können die Patronen aus- bzw. durchtrocknen. Das erschwert das Nachfüllen bzw. macht dieses mitunter unmöglich.

Um die Patronen zu testen, nimmst du dir ein Küchentuch und drückst die Patrone da drauf. Wenn ein schöner sauberer Tintenabdruck zu sehen, dann ist alles wunderbar.

Wenn nicht, gibt es eine 50/50 Chance das wir das ordentlich hinbekommen...

Nun geht es ans verpacken:

 

Die Patronen einfach lose in den Karton zu werfen ist ein ganz schlechte Idee...

Druckkopfpatronen verfügen über Platinen, über die der Kontakt mit dem Drucker ermöglicht wird und durch Impulse die Tinte so wie es gebraucht wird, auf das Blatt Papier druckt.

Diese Plantine gilt es zu schützen, wenn diese beschädigt ist, dann ist die Patrone nicht mehr zu gebrauchen. Wenn die Patronen lose in den Versandkarton gelegt werden, können die Patronen aneinanderklackern und sich somit selbst beschädigen. 

Also mach es richtig, damit wir dir die Freude machen könenn, die Patronen auch wieder funktionsfähig zurück zu schicken.

Das Optimum wäre natürlich die Patrone in einem passenden Transportclip reinzusetzen und damit zu versenden.

In einem Transportclip ist die Plantine geschützt und der Druckkopf vor dem direkten austrocknen geschützt.

Alternativ und das wir bei den meisten der Fall sein, musst du die Patrone in Frischhaltefolie einpacken und unten am Druckkopf, außerhalb der Folie, mit Klebeband verkleben.

 

So nun noch das ganze in z.B. Küchentuch einwickeln und ab in den Versandkarton. Postere die freien Flächen mit Zeitungspapier aus, sodas sich darin nicht mehr bewegen kann.

 

Achte darauf das du einen stabilen Karton verwendest, damit die Patronen nicht beim Transport durch eine mangelnde Verpackung beschädigt werden.

Nun machen einen Zettel mit deinen Kontakdaten fertig.

Name, Anschrift und Emailadresse, teile uns mit was gemacht werden soll und lege den Zettel in das Paket oben auf.

So nun den Karton zukleben, noch das Etikett drauf und ab damit an

Tintendiscounter Berlin

Refillabteilung

Neckarstraße 5 in 12053 Berlin

Wir prüfen dann deine Patronen, reinigen diese und füllen wieder auf. Machen soweit wie möglich einen Funktionstest und schicken dir dann die Rechnung über die Funktionfähigen Patronen.

Du bezahlst und wir schicken dir deine Patronen wieder zurück.

 

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.